szmmctag
Suche blog.de

  • Firefox gleichzeitig mit weiterem Profil starten

    Wenn man in "Start"-"Ausführen ..." in Windows "firefox.exe -P" eingibt und ausführt und noch kein Firefoxfenster offen ist, startet der Firefox Profilmanager. Hier kann man zum "default" also Standardprofil noch weitere Profile hinzufügen.
    Wurde der Firefox bereits gestartet, öffnet sich nach Ausführen von "firefox.exe -P" nur ein weiteres Firefoxfenster.
    Damit trotzdem der Profilmanager geöffnet wird, muss man folgendes eingeben: "firefox.exe -P -no-remote". Oder man fügt direkt den gewünsschtne Profilnamen anstatt Profilname ein also "firefox.exe -P Profilname -no-remote" um den Profilmanager zu umgehen (Dazu muss allerdings bei "Beim Starten nicht nachfragen" im Profilmanager ein Häkchen gesetzt sein.)

  • Nokia PC Suite Update -> kein Inet

    Wenn man die Nokia PC Suite updatet funktioniert das Handy (bei mir das Nokia 6233) nicht mehr als Internetmodem. Schon allein das Herstellen einer Verbindung über das Symbol "Internetverbindung herstellen" in der PC Suite schlägt fehl, obwohl es vor dem Update noch einwandfrei funktioniert hat. Eigentlich ist nicht ersichtlich warum die Verbindung nicht mehr funktioniert, da die Kopplung an sich auf "Bluetooth-Ebene" zu funktionieren scheint.
    Trotzdem muss man nach einem Update der Nokia PC Suite die Kopplung ( auch als paarweise Geräteverbindung bezeichnet) mit dem Handy in der Bluetoothumgebung (beispielsweise in "Geräte in Reichweite") erst trennen und dann wieder herstellen.
    Danach funktioniert "Internetverbindung herstellen" über die PC Suite wieder und man kann wieder per Handy aufs Inet zugreifen und beispielsweise diesen Blogeintrag schreiben.

  • Bcc Outlook 2007

    Wenn man eine Kopie einer eMail an mehrere Empfänger schicken möchte und nicht will, dass bestimmte (oder alle) Empfänger für die anderen Empfänger erkennbar sind, trägt man diese Empfänger in das Bcc-Feld ein. (Bcc steht für BlindCarbonCopy.)
    Bei Outlook 2007 ist dieses Feld nicht automatisch sichtbar. Man muss es erst einschalten. Zum Einschalten einfach anfangen eine neue eMail-Nachricht zu erstellen. In dieser neuen eMail-Nachricht den "Optionen"-Ribbon aufrufen und dort auf "Bcc anzeigen" klicken und schon erscheint das "Bcc-Feld".
    bcc

  • Wer war der SPAM-Mail-Versender oder eMail-Header in Outlook 2007

    In Outlook 2003 fand man den eMail-Header unter "Ansicht - Optionen". Das Fenster, das sich dabei öffnete, nannte sich "Nachrichtenoptionen" und dort gab es einen Bereich "Internetkopfzeilen", wo man bspw. Rechner und IP herausfinden konnte, die am Versand der jeweiligen Mail beteiligt waren.
    In Outlook 2007 gibt es in einer geöffneten eMail weder eine Registerkarte noch eine Gruppe "Ansicht". Aber unter der Registerkarte "Nachricht" gibt es eine Gruppe "Optionen" und rechts neben dem Wort "Optionen" auf gleicher Höhe am Rand der Gruppe gibt es ein kleines Symbol, das man vielleicht als Ecke mit Pfeil bezeichnen könnte, und wenn man hier draufklickt, dann erscheint wieder das bekannte Fenster "Nachrichtenoptionen".

    Nachrichtenoptionen

    Nebenbei sei noch darauf hingewiesen, das die dort angezeigten Informationen auch gefälscht werden können.

  • Alte Web-Anwendung zum Laufen bringen

    Habe es endlich geschafft eine ältere Web-Applikation zum laufen zu bringen. Ich brauche sie als Umfragetool und deshalb läuft sie lokal auf IIS 5.1 unter Win XP Professional. Als ich die Anwendung das erste Mal zu starten versuchte, bekam ich immer einen 401 Fehler: "HTTP 401.1 - Unauthorized: Logon Failed" , obwohl ich natürlich meine XP Zugangsdaten garantiert korrekt eingegeben hatte. Habe sogar Benutzername und Passwort von meinem Administrator-Konto probiert - ohne Erfolg. Dieser Fehler ist ein Sicherheitsfeature von Win XP SP2, wie man hier http://support.microsoft.com/kb/896861/en-us nachlesen kann - glücklicherweise steht dort auch wie man das Problem löst. Bei mir hat nur Methode 1 funktioniert.
    Das nächste Problem war dann, dass ASP.Net die Umfrageergebnisse nicht in eine Datei schreiben konnte: "Server Error in '/Umfrage' Application - Access to the path "C:\Inetpub\wwwroot\Umfrage\data.txt" is denied." und dann noch so kryptisches Zeugs wie:

    ASP.NET is not authorized to access the requested resource. Consider granting access rights to the resource to the ASP.NET request identity. ASP.NET has a base process identity (typically {MACHINE}\ASPNET on IIS 5 or Network Service on IIS 6) that is used if the application is not impersonating...To grant ASP.NET write access to a file, right-click the file in Explorer, choose "Properties" and select the Security tab. Click "Add" to add the appropriate user or group. Highlight the ASP.NET account, and check the boxes for the desired access.

    Nunja zwar ist es IIS 5.1 also weder 5 noch 6, aber ein Benutzerkonto ASPNET konnte ich in der Computerverwaltung finden. Nur ein Problem gab es: In den Eigenschaften der Datei gab es keinen Security oder Sicherheit Tab.
    Des Rätsels Lösung: Man muss die einfache Dateifreigabe ausschalten und das geht so: Im Windows-Explorer auf Extras - Ordernoptionen - Ansicht und dann unter "Erweiterte Einstellungen" bei "Einfache Dateifreigabe verwenden (empfohlen)" den Haken entfernen. Danach kann man einzelnen Benutzerkonten kompliziert aber effektiv, die Rechte einräumen, die sie brauchen und siehe dar jetzt läuft alles wunderbar. :D

  • USB Port Problem - Unbekanntes Gerät? - gelöst!

    Hatte an meinem IBM ThinkPad R61e längere Zeit ein Problem mit zwei USB-Ports, die nicht mehr so wollten wie sie sollten. 

    Fehlermeldung 1.Stufe:
    "Gerät kann eine höhere Leistung erzielen, wenn es an ein
    Hochgeschwindigkeits USB 2.0-Anschluß angeschlossen wird"

    Fehlermeldung 2.Stufe:
    "USB-Gerät wurde nicht erkannt - Ein an diesen Computer angeschlossenes USB-Gerät funktioniert nicht richtig und wird nicht erkannt. ..."

    Lösung:
    1. Computer ausschalten
    2. Alle Stecker und Kabel vom Gerät entfernen - bei Notebooks auch die Batterie (nicht die CMOS-Batterie - kann drin bleiben)
    3. Computer über Nacht so lassen
    4. Netzschalter bzw. Startknopf 30sec drücken (Noch keine Kabel anschließen!)
    5. Alle Kabel wieder anschschließen, einschalten und die Ports gehen wieder.
    Falls sich bei 5. der Erfolg noch nicht einstellt, das ganze wiederholen. Bei mir hat es erst nach dem 4. mal funktioniert.

    Diese Vorgehensweise hat schon bei vielen funktioniert: html http://www.techspot.com/vb/topic23630.html. Hab sie selbst dort gefunden.

  • chrome (beta) vs. firefox - Ein erster Eindruck

    Vielleicht hat schon der ein oder andere vom neuen Web-Browser von google gehört: chrome. Nachdem spiegelonline titelte: "schlank, schnell, stabil", musste ich den Browser sofort selbst ausprobieren - um mir eine eigene Meinung zu bilden.
    Ein download-installier-Programm findet man hier: http://www.google.com/chrome/. Witzigerweise ist diese Seite bei google am 2.9.2008 um 23.30Uhr erst an neunter Stelle. Ich fand die download-Seite über den "Official Google Blog", der noch einen höheren Pagerank hatte. In den nächsten Tagen wird sich das sicher ändern.

    Installationsinfos
    Interessante Informationen rund um die Installation findet man hier: http://www.google.com/support/chrome/bin/answer.py?answer=95346&hl=de. Pflicht bei Firefox-Einstellungsimport!
    Auf den google-chrome-seiten gibt es noch einige tote Links bspws. http://chrome.google.com/ und http://chrome.google.com/privacy sind nicht erreichbar. Dafür funktionieren http://www.google.com/chrome/ und http://www.google.com/chrome/intl/de/privacy.html , die wohl die gleichen Infos liefern.

    sparsamer Ressourcenumgang? - manchmal
    Ab und zu bin ich zu faul um meine Tabs aufzuräumen, so dass sich eine gewisse Anzahl ansammeln kann. In meiner aktuellen Firefox-Sitzung sind es 19 Tabs. Dafür belegt der Firefox rund 125.000Kilobyte physischen Speicher. Nun ein kleiner Test: Wieviel RAM verbraucht chrome, wenn ich die 19 Seiten dort in 19 Tabs öffne? Ergebnis: rund 200.000Kilobyte (Summe aller chrome-Prozesse). Und nun das andere extrem: Jeweils nur ein Tab geöffnet: Firefox: rund 53.000Kilobyte > chrome: rund 30.000Kilobyte. Erklärung: mein Firefox ist natürlich mit AddOns gut ausstaffiert und deshalb, aber nicht nur, hat der Firefox noch wesentlich mehr Features. chrome startet schon mit zwei Prozessen und startet für weitere Tabs weitere Prozesse, die wohl alle das gleiche Grundgerüst an Anwendungslogik enthalten. Diese ist zwa sehr schlank, aber schon nach einigen Tabs ist, was den Bedarf an physischem Speicher betrifft, dieser Vorteil gegenüber dem Firefox vorbei.

    nette features und sonstige pros
    Tabs in der Titel bar - sehr schlanke GUI
    Super-Schnell-Starter
    Inkognito-Fenster

    was fehlt
    mouse guestures
    full featured session manager
    script-Blocker
    diverse weitere AddOns

    Fazit
    Was mich betrifft, wird chrome wohl erstmal den Opera verdrängen, der für mich sonst der Schnell-Mal-Nachschau-Browser war, da er einige Sekunden schneller startete als der Firefox (, der auch so langsam startet, weil ich immer so viele Tabs offen hab). Für einen vollständigen Ersatz fehlen einfach noch einige Annehmlichkeiten, die beim Firefox meist von AddOns hinzugefügt werden, die das Surfen mit dem Firefox einfach unglaublich bequem machen.

  • Regeln in Outlook Exportieren und Importieren

    Im "Regeln und Benachrichtigungen..."-Menü unter Extras hat Microsoft hinter dem Knopf "Optionen" die Import-Export-Funktion versteckt.
    Ziehe gerade von Outlook 2002 auf Outlook 2007 um und da war ich sehr froh, als ich das zufällig entdeckte.
    OL 2007 hat zumindest beim Import der Regeln nicht gemeckert, ob sie dann auch wirklich funktionieren, werd ich demnächst mal testen.

  • Meine Lieblingserweiterungen für Firefox

    Hier meine Lieblingserweiterungen für den Firefox und die von mir meist benutzten Features bzw. Möglichkeiten (alles Einstellungssache):

    All-in-One-Gestures

    • Rechte Maustaste halten - links klicken = eine Seite zurück
    • Rechte Maustaste halten - nach unten auf dem Scrollrad = durch die Chronik
    • Rechte Maustaste halten - nach oben auf dem Scrollrad =durch die Tabs scrollen
    All-in-One-Sidebar
    • Lesezeichen in einer Sidebar rechts
    • Verwaltung der Erweiterungen in einer Sidebar
    • Downloadfenster in der Sidebar
    Tab Mix Plus
    • Tab dublizieren
    • Sessionmanager
    Die meisten Erweiterungen können (natürlich) viel mehr vielleicht schreib ich bei Gelegenheit noch mehr darüber. Hatte nur grade einen Artikel von zdnet gesehen und die Erweiterungen, die die vorgestellt hatten fand ich so belanglos, dass ich dachte ich poste hier mal kurz, was ich als gelungene Erweiterungen betrachte.

  • FasterFox 2.0.0 mit Firefox 3 kompatibel machen

    Auf der Add-On Seite von Mozilla gibt es einen Kommentar von MUff!N, wie man den FasterFox 2.0.0 in Firefox 3 zum laufen bringen kann allerdings hat er (oder sie?) das ganze für mich zu knapp beschrieben. Hier eine ausführlichere Anleitung, die beispielhaft sicher auch für andere "nicht kompatible" Firefox Erweiterungen gelten kann:

    1. Rechtsklick auf "Zu Firefox (Windows) hinzufügen"
    2. "Ziel speichern unter..." auswählen, speichern und Ziel merken
    3. Mit dem Explorer (nicht Internet Explorer) das Ziel öffnen und die *.xpi Datei mit 7z oder was auch immer entpacken
    4. Mit dem Editor oder Notepad die install.rdf öffnen
    (5. Nach "minVersion" suchen und den Wert dort mit 3.0 ersetzen)
    6. Nach "maxVersion" suchen und den Wert dort mit 3.0.0.* ersetzen
    7. Dann die Ordner chrome, defaults und die Dateien install.rdf , chrome.manifest und readme.txt in ein zip-Archiv packen
    8. Dieses Zip-Archiv umbenennen in bspw. fasterfox-2.0.0-fx.xpi
    9. Die angepasste Erweiterung manuell installieren
    Dazu gibts verschiedene Möglichkeiten:

    1.  Über Extras - Add-Ons das Erweiterungsfenster öffnen und die *.xpi dort per drag and drop einfügen - Installation beginnt automatisch
    2.  In der Adresszeile den Lokalen Pfad zur *xpi Datei eingeben bspw.: "C:\Daten\Browser\Firefox\FasterFox\fasterfox-2.0.0-fx.xpi" - Installation startet automatisch

    Den Abschnitt "5." braucht man wahrscheinlich nicht - deshalb hier in Klammern. Ich habs aber so gemacht und falls es bei jmd nicht funktioniert, wenn er den Schritt ausläßt - kann er ja probieren, ob dieser Schritt hilft. Bei mir hats erst nicht funktioniert, weil ich immer das vom Entpacker angelegte Verzeichnis wieder gezippt hatte und nicht die Inhalte.

    Viel Glück!

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.